Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Online-Seminar Cybersicherheit

25. Januar 2022 um 15:00 bis 17:00

Auf dem EU-US-Gipfel im Juni 2021 kündigten die Europäische Union und die Vereinigten Staaten den Trade and Technology Council an, eine Plattform für die Zusammenarbeit, um sicherzustellen, dass die Handels- und Technologiepolitik den Bürgern der EU und der USA zugutekommt, und um der Welt zu zeigen, wie demokratische und marktorientierte Ansätze in den Bereichen Handel, Technologie und Innovation das Leben der Menschen verbessern und zu mehr Wohlstand führen können.  Eine der zehn Arbeitsgruppen des Trade and Technology Councils – Promoting SME Access To and Use of Digital Tools (Förderung des Zugangs von KMU zu und der Nutzung von digitalen Werkzeugen) – konzentriert sich auf die Sicherstellung des Zugangs zu digitalen Werkzeugen und Technologien für KMU sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten, um deren Wachstum, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.

Geplant ist eine Reihe von Schulungen/Listening Sessions für europäische und US-amerikanische KMUs in bestimmten Bereichen zu organisieren. In diesen Sitzungen können die KMU ihre Hindernisse auf dem Weg zur Digitalisierung erläutern, bewährte Verfahren austauschen und den politischen Entscheidungsträgern Vorschläge einreichen, welche Art von Unterstützung sie von ihnen benötigen.

Das erste Online-Seminar der Reihe befasst sich mit dem Thema „Cybersicherheit“ und findet am 25. Januar 2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr (CET) statt. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit hat ergeben, dass Angriffe auf die Cybersicherheit für mehr als 80 % der KMU innerhalb von nur einer Woche nach dem Vorfall schwerwiegende negative Auswirkungen auf ihr Geschäft haben können, und für 57 % von ihnen könnte dies sogar den Konkurs oder die Schließung des Unternehmens bedeuten. Mit der zunehmenden Digitalisierung der Unternehmen aufgrund der COVD-19-Pandemie hat sich die Cybersicherheit zu einer noch größeren Herausforderung für KMU entwickelt, und die Notwendigkeit eines stärkeren Bewusstseins für Cybersicherheit und einer besseren Vorbereitung darauf ist noch deutlicher geworden.

Aus diesen Gründen wird das Online-Seminar aus zwei Teilen bestehen.

  • Im ersten Teil des Online-Seminars wird Lucio Gonzalez Jimenez vom SGS Brightsight CyberLab eine Schulung darüber halten, wie KMU Cyberkriminelle und Online-Bedrohungen für ihr Unternehmen erkennen, sich vor den Risiken des Internets schützen und die von ihnen verkauften Produkte und Dienstleistungen cyber-sicher machen können. Möglicherweise wird auch ein Ausbilder aus den Vereinigten Staaten anwesend sein.
  • Im zweiten Teil des Online-Seminars werden KMU in der Europäischen Union und in den Vereinigten Staaten ihre eigenen Erfahrungen mit den Herausforderungen der Cybersicherheit und die von ihnen gefundenen Lösungen diskutieren. Die KMU werden auch die Möglichkeit haben, den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe in der EU und den USA Empfehlungen zu geben, welche Maßnahmen sie benötigen, um ihre Cyber-Resilienz zu verbessern.

Nachstehend finden Sie eine detaillierte Tagesordnung. Das Online-Seminar findet auf der Plattform Interactio statt, die die Möglichkeit bietet, die Veranstaltung in sieben Sprachen zu verfolgen (Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Polnisch und Rumänisch).

Es wird Platz für 750 Teilnehmer sein. Wir bemühen uns um eine ausgewogene Verteilung der Teilnehmer aus der EU und den USA, wobei die Anmeldungen nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ erfolgen sollen. Alle bestätigten Teilnehmer erhalten einen Link zu dem Treffen. Alle nicht bestätigten Teilnehmer können nach der Veranstaltung auf die Aufzeichnung zugreifen. Die Schulung wird zwar aufgezeichnet und nach der Sitzung über einen Link zugänglich gemacht, aber die Diskussion wird nicht aufgezeichnet.

Bitte füllen Sie dieses Anmeldeformular aus, wenn Sie an dem Online-Seminar teilnehmen möchten.

Außerdem möchten wir Sie bitten, an einer Umfrage teilzunehmen, um von Ihnen zu erfahren, welche digitalen Herausforderungen für Sie am wichtigsten sind. Dies wird zur Planung weiterer Schulungen/Hörsitzungen genutzt.

Für Fragen und Informationen können Sie uns gerne eine E-Mail an TTC-WG9@ec.europa.eu schicken und/oder sich auf Futurium anmelden. Sobald Sie eingeloggt sind, können Sie auf dieser Plattform der Europäischen Kommission Beiträge und Kommentare zur Arbeit des Rates für Handel und Technologie abgeben und sich über die verschiedenen Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.

Tagesordnungsentwurf

  • Einleitung (10 min) – Die Vorsitzenden der TTC-Arbeitsgruppe 9 (Lucilla Sioli, Direktorin DG CONNECT A, Europäische Kommission; Valentina Superti, Direktorin DG GROW G, Europäische Kommission; David De Falco, Deputy Assistant Secretary, Office of Europe and Eurasia, International Trade Administration, U.S. Department of Commerce) begrüßen die Teilnehmer und stellen das Ziel des Webinars vor.
  • Teil 1 (50 Min.) – Schulung für KMU zur Cybersicherheit – Fragen und Antworten
  • Teil 2 (50 Min.) Erfahrungen von KMU mit Cybersicherheit – Vorschläge von KMU für politische Entscheidungsträger zur Verbesserung der Einführung von Cybersicherheit
  • Abschluss (10 min) – Vorsitzende der TTC-Arbeitsgruppe 9 (Lucilla Sioli, Direktorin DG CONNECT A, Europäische Kommission; Valentina Superti, Direktorin DG GROW G, Europäische Kommission: David De Falco, Deputy Assistant Secretary, Office of Europe and Eurasia, International Trade Administration, U.S. Department of Commerce) fassen die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Webinar zusammen und ermutigen KMU, sich weiterhin an der Diskussion der TTC-Arbeitsgruppe 9 zu beteiligen.

Wichtig: Das Online-Seminar wird auf Englisch abgehalten!

Wir freuen uns darauf, Sie beim Online-Seminar zu sehen!

Details

Datum:
25. Januar 2022
Zeit:
15:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/RegistrationCybersecurityWebinar

Veranstalter

Trade and Technology Council
Europäische Kommission – Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien
Europäische Kommission – Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU