Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

KI-Hub Sachsen-Thüringen: Potentiale und Projekte zwischen KI-Forschung und Praxis

21. Juni 2022 um 14:00 bis 17:00

Nutzen für Ihr Unternehmen

Die fortschreitende Digitalisierung der industriellen Produktion verbessert die Voraussetzungen, die künstliche Intelligenz für eine erfolgreiche Einführung braucht. Doch generell sind kleine und mittlere Betriebe eher zurückhaltend beim Einsatz von KI. Das liegt mitunter am fehlenden Know-how, kleinem Investitionsspielraum und derzeit ohnehin vollen Auftragsbüchern, ganz ohne KI. Dennoch ist es für eine weitergedachte, wettbewerbsfähige Fortentwicklung entscheidend, KI als Gegenwarts-Technologie zu verstehen und deren Chancen zu erkennen. Dabei unterstützt der KI-Hub Sachsen-Thüringen, dessen kostenfreie Angebote speziell auf KMU zugeschnitten sind.

Was erwartet Sie?

Am Thementag möchten wir die Sichtweise auf KI schärfen und aufzeigen, wie KI-Technologien Problemlösungen und Entscheidungen verbessern. Wichtig dabei ist, die erreichbaren Erfolge realistisch einzuschätzen. Deshalb nehmen wir insbesondere niedrigschwellige Ansätze in den Fokus und geben reale Umsetzungstipps. Außerdem zeigen wir anhand von Praxisbeispielen und Demonstratoren, wie Sie naheliegende Potentiale nutzen und mit Quick Wins starten.

 

 

Programm

ab 13:30 Uhr     Empfang

14:00 Uhr         Begrüßung: Künstliche Intelligenz für den Mittelstand

14:15 Uhr         Impulsvorträge: Orientierung geben in puncto Praxis, Technologie und Recht

  1. KI-basiertes Retrofitting für die vorausschauende Wartung

Wie gelingt es, Maschinen vorausschauend zu warten und so vor Ausfällen zu schützen? Eine Lösung ist Retrofitting. Dabei werden bestehende Anlagen digital nachgerüstet, etwa mit smarten Sensorsystemen. Wir erläutern, welche Rolle KI dabei spielt und zeigen praxisnahe Anwendungsbeispiele aus der Industrie.

  1. KI-Technologien erfolgreich einführen und nutzen

Wir schauen uns aktuelle technologische Entwicklungen an und heben für den Mittelstand relevante KI-Technologien heraus. Neben Potentialen und Perspektiven beleuchten wir auch die Hürden bei der Einführung von KI und geben Methoden für eine erfolgreiche Nutzung von KI an die Hand.

  1. Recht und KI: Risiken vermeiden und Kostenfallen umgehen
  • iur. Stephan Kunitz, Professur Privatrecht und Recht des geistigen Eigentums der TU Chemnitz

Der Einsatz eines KI-Systems bringt Verantwortung mit sich. Am Beispiel eines Unternehmens zeigen wir auf, wie sie dieser gerecht werden und welche rechtlichen Anforderungen, Hürden und Stolperfallen zu meistern sind.

15:00 Uhr         Get Together & Imbiss

15:30 Uhr         KI-Marktplatz

In der Experimentier- und Digitalfabrik der TU Chemnitz stellen sich die Partner des KI-Hub Sachsen-Thüringen vor. Verschiedene Demonstratoren zeigen anschaulich und praxisnah Ansatzpunkte für KI-Lösungen in Unternehmen.

  • Mittelstand-Digital Zentrum Chemnitz
  • Mittelstand-Digital Zentrum Ilmenau
  • Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Textil vernetzt
  • Künstlich und Menschlich Intelligent – Kompetenzzentrum für transformierte Arbeit in Westsachsen (K-M-I)
  • Scads.AI Dresden/Leipzig (Center for Scalable Data Analytics and Artificial Intelligence)

17:00 Uhr         Ausklang

 

 

Zielgruppe:

Entscheider:innen und Geschäftsführende in mittelständischen Industrie- und Produktionsbetrieben

Veranstaltungsort:

TU Chemnitz, Projekthaus METEOR

Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz

Anmeldung:

bis 16.06.2022 unter https://digitalzentrum-chemnitz.de/veranstaltungen/

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ansprechpartner:

Martin Folz

+49 371 531-38790

martin.folz@digitalzentrum-chemnitz.de